Samstag, 31. Dezember 2016

Ein neues Jahr wird mir geschenkt

Samstag, 31. Dezember 2016:
Ein neues Jahr wird mir geschenkt.


An Silvester wollen wir das neue Jahr begrüßen.
 

Wollen den Himmel leuchten lassen mit unseren Feuerwerken.

Silvester, da wird das altes Jahr verabschiedet. Der letzte Tag im Kalender, dann ist es geschafft, bevor dann schon das neue Jahr vor uns liegt - jeder Tag ein neuer Tag mit Herausforderungen und Chancen.

Silvester, da wird die Zeit wird wieder um ein Jahr verlängert. Auch unser Zusammensein auf dieser Erde hat gehalten, trotz aller Schwierigkeiten, die uns herausgefordert haben – und das an jedem einzelnen Tag.

Zwischen dem letzten Tag des alten und begrüßen des neuen Jahres denke ich in der Silvesternacht immer ein paar Minuten nach und halte inne.
Ich denke an die vergangenen Monate.
Welche Aufgaben waren zu bewältigen?
Was waren da für Situationen, die mich herausgefordert haben?
Welche Menschen sind mir über den Weg gelaufen? Neben aller Freude galt es auch, schwierige Situationen auszuhalten und schmerzhafte Erfahrungen zu verarbeiten.

Ich denke an das Fließen der Zeit. Wenn ich mich im Spiegel betrachte, sehe ich neue Fältchen um die Augen und auf der Stirn. Es sind Spuren des letzten Jahres.
Die Zeit war am Werk.

Das neue Jahr schenkt uns neue Zeit für neues Leben: Lachen und Weinen, geben und nehmen, arbeiten und ausruhen. Mit "arbeiten" meine ich nicht nur die beruflichen Aufgaben sondern auch die Arbeit, neue Ziele zu erreichen, die uns wichtig sind - egal in welcher Hinsicht.

Ein neues Jahr in dieser Welt und ich bin mitten drin.