Mittwoch, 29. November 2017

Die Verlängerung des Saar-Hunsrück-Steigs

Mittwoch, 29. November 2017:
Schon im Jahr 2009 wurde der Saar-Hunsrück-Steig zu Deutschlands schönstem Wanderweg gewählt und zählt seitdem zu den "Top-Trails of Germany - Deutschlands beste Wanderwege".
Nun wurde er verlängert und in der gesamten Länge erneut zertifiziert.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer erneuten Verbesserung wird der Steig nun wohl lange an der Spitze der europäischen Wanderwege stehen.

Der Premium-Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig führte bisher auf 218 km von Perl und Schengen an der Mosel durch den Naturpark Saar-Hunsrück nach Idar-Oberstein und mit einem Abzweig nach Trier (Ruwer-Route).

Ab April 2015 wurde er nach Boppard am Rhein verlängert und hat nun eine Länge von 410 km.
Mit der Verlängerung kommen 12 weitere Etappen hinzu, so dass der Weg jetzt aus insgesamt 27 Etappen besteht.
 

Der Saar-Hunsrück-Steig ist der am besten bewertete Wanderweg Deutschlands.

Er wurde aktuell in einer durch die Zeitschrift "Wandermagazin" organisierten bundesweiten Publikumsabstimmung, an der sich knapp 28.000 Wanderer beteiligt haben, zu Deutschlands schönstem Fernwanderweg im Jahr 2017 gewählt.
Er setzte sich mit großem Abstand gegenüber dem zweitplatzierten Frankensteig in Bayern und dem drittplatzierten Salzalpensteig in Bayern und Österreich durch.
Er ist damit der erste Deutsche Fernwanderweg, der diese renommierte Auszeichnung zum zweiten Mal erhält.

Die ab April 2015 erwähnte Verlängerung (12 weitere attraktive Etappen von Idar-Oberstein bis Boppard mit einer Länge von ca. 190 km) wandern wir in 8 Etappen inkl. 1 Übernachtung. 

Die neue Streckenführung erfolgt durch den östlichen Hunsrück von Idar-Oberstein über Herrstein, Rhaunen, Sohren, Flughafen Hahn, Altlay, Blankenrath, Mastershausen, Kastellaun, Morshausen, Udenhausen und Oppenhausen bis nach Boppard.


Strecken mit Beschreibung, Fotos und GPS-Daten gibt es hier:

Etappe 1: Idar-Oberstein (Bahnhof) – Herrstein (20 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=qhuirmvodiaemhiz
 

Etappe 2: Herrstein – Reinhardsmühle – Rhaunen (26 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=qxadeuajtaoctnce

Etappe 3: Rhaunen – Sohren (19 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=dbxsvazvzzzabtwu
 

Etappe 4: Sohren – Altlay – Blankenrath (27,5 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=bwevipfcmwcuctgo 


Etappe 5: Blankenrath – Mittelstrimmig – Mörsdorf – Burg Balduinseck (21 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=jcndnyeouphrhbch 


Etappe 6: Burg Balduinseck – Bell – Kastellaun – Mannebach – Heyweiler (25 km)
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=kbyzjtwphgpppugl

Etappe 7: Heyweiler – Morshausen – Oppenhausen (29,5 km) mit Übernachtung

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=mmdfiskppujovifi

Etappe 8: Oppenhausen – Udenhausen – Boppard (18 km

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=nbqfzhsnytjufbob